TILSBERK | Head-Up Display
Lieferumfang TILSBERK Head-Up Display für Motorradfahrer
TILSBERK | Head-Up Display
Im TILSBERK Head-Up Display für deinen Motorradhelm kannst du selbst wählen, welche Maßeinheiten angezeigt werden, in diesem Beispiel: mph sowie mi und ft
Passe in der TILSBERK App dein HUD auf dich individuell an
Das TILSBERK Modul wiegt ledigliche 44g
Das Head-Up Display kann per Magnethalterung auch aus dem Helm abgenommen werden
TILSBERK | Head-Up Display
TILSBERK | Head-Up Display
TILSBERK | Head-Up Display
TILSBERK | Head-Up Display

TILSBERK | Head-Up Display

Angebotspreis €399,00

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

2-in-1: Head-Up Display I Motorrad-Navigationssystem für deinen Helm

  • Blick nie wieder nach unten
  • Lass dich mit allen wichtigen Informationen vor deinen Augen navigieren
  • Virtuelle Anzeige von Infos im Abstand von 10 Metern vor dir
  • Sekundenschnelles Anbringen und Herausnehmen aus dem Helm
  • Individuelle Anzeige von Navigation, Geschwindigkeit, Geschwindigkeitsbegrenzung, Kompass, eingehende Anrufe, uvm.
  • calimoto-kompatibel: Premiumnutzer sparen 50 €!
  • Importiere in anderen Apps geplante Routen per .gpx
  • Kostenlose Kartendaten und regelmäßige Updates enthalten
  • Versandkostenfrei zu dir geliefert
Auf Lager in 2-3 Tagen bei dir
PayPal Klarna SOFORT Visa Mastercard

Das TILSBERK Head-Up Display: Die 2-in-1  Navigationslösung für fokussiertes Fahrvergnügen.

Halte deinen Blick stets auf der Straße und genieße gleichzeitig ein aufregendes Abenteuer! Das TILSBERK Head-Up Display projiziert alle wichtigen Informationen in einem virtuellen Abstand von 10 Metern vor dir. Damit kannst du nicht nur schnell auf unerwartete Situationen reagieren, du hast auch immer die Umgebung während deiner Motorradfahrt voll im Blick.

Das Head-Up Display vereint leichtes Gewicht, einfache Anbringung im Helm, 12 Stunden Akkulaufzeit und eine klare, personalisierbare Anzeige. Inspiriert von Head-Up Displays (kurz: HUD) im Flugzeugbau.

Sicherheit steht an erster Stelle. Dank der klaren Informationsdarstellung musst du nicht mehr zwischen dem Fokus auf die Straße und dem Blick Richtung Tacho, Navigation & Co. entscheiden. Mit unserem Display hast du beides ganz einfach im Blick! Der Vorteil: Deine Augen müssen nicht mehr zwischen Tacho und dem Blick auf die Straße umfokussieren.

Innovation trifft auf Praktibilität: Head-Up Display und vollwertiges Navigationsgerät in einem. Warum auf ein Navigationsgerät beschränken, wenn du beides haben kannst? Das TILSBERK Head-Up Display kombiniert die Funktionen von einem Navi für Motorräder mit Informationen zu Geschwindigkeit, Tempolimits, Kompass, eingehenden Anrufen, Uhrzeit, Smartphone- und Display-Akkustand sowie Bluetooth-Verbindungsstatus.

Flexibel und komfortabel: Dank des magnetischen Helmadapters kannst du das Head-Up Display in sekundenschnelle einsetzen oder wieder entfernen. Die Anzeigeinhalte sind individuell anpassbar, und die Displayscheibe lässt sich problemlos wegklappen. Alles ohne Kabelgewirr und komplett im Helm verbaut. Dein Vorteil: Du musst keine störenden Kabel im Helm verlegen und keine zusätzlichen Anbauteile außen am Helm anbringen.
Logo TILSBERK Head-UpDisplay DVISION

EIN PRODUKT VON TILSBERK®

Die Navigation für Motorradfahrer

Behalte den Fokus stets auf dem Weg, der vor dir liegt. Das im Helm angebrachte Display bringt alle für dich relevanten Fahrt-Informationen in dein Blickfeld. Es informiert dich schnell, klar und komfortabel und sorgt für die volle Konzentration auf deiner Tour. Wähle was dir wichtig ist: Die Anzeige kannst du nach deinen Wünschen konfigurieren. Insgesamt stehen dir bis zu zehn Anzeigeelemente wie Navigation, Geschwindigkeit oder Kompass zur Verfügung, die du je nach gewähltem Grundlayout an- bzw. abwählen kannst. Das TILSBERK Head-Up Display ist leicht, hält voll geladen eine 12-stündige Tagestour durch und kann dank des Helmadapters schnell abgenommen und angebracht werden. Mehr zum Einbau erfährst du hier: tilsberk.com/hud/install/start

Das TILSBERK Head Up Display ist auch für Brillenträger geeignet, da in den meisten Helmen genügend Platz dafür ist.

Einfach Motorradfahren

Das Head-Up Display für alle

Jethelm, Klapphelm, Integralhelm - ob mit Sonnenblende oder ohne - dank der mitgelieferten Helmadapter kann das TILSBERK Head-Up Display in verschiedenen Helmen verwendet werden.

Probiere es selbst aus! Dank unserer 30-Tage-Geld-zurück-Garantie hast du genügend Zeit, dich von unserer Qualität zu überzeugen.

Entspannt durch jeden Ort

CITY-Ansicht

Gefangen im Großstadtdschungel? Jetzt nicht mehr! Mit der City-Ansicht siehst du langen Ampelschlangen und gefährlichen Spurwechselmanövern entspannt entgegen – und meisterst dein Großstadtabenteuer souverän.

Alle Informationen vor dir

Das TILSBERK HUD wurde speziell als Navigationshilfe für Motorradfahrer entwickelt

Das Modul ist mit nur 44g Gewicht extra leicht. Die Anzeige kannst du in der kostenlosen TILSBERK-App nach deinem Geschmack anpassen. Alle Informationen sind klar lesbar: monochrom, kontraststark und eine sich ändernde Helligkeit je nach Umgebungslicht. Mit einer Akkulaufzeit von 12 Stunden begleitet dich das TILSBERK HUD den ganzen Tag. Es kann schnell am Helm befestigt oder abgenommen werden.

Neue Funktion

Jetzt neu: steuere direkt mit der calimoto-App!

Das TILSBERK Head-Up Display ist kompatibel mit calimoto. Du kannst deine Touren wie gewohnt in deiner calimoto-App planen und sie dann direkt in deinem HUD anzeigen lassen. Mehr Informationen: tilsberk.com/calimoto

Häufig gestellte Fragen

In dieser Liste beantworten wir dir Fragen zum TILSBERK Head-Up Display (ehemals DVISION). Sollte deine Frage nicht bei unseren FAQ aufgelistet sein, dann kontaktiere gern unser Support-Team per Telefon: +49 (0) 358-5775-775 - oder per E-Mail: [email protected].

Akku

Der Akku reicht für 12 Stunden reine Fahrtzeit. Du kannst das Head-Up Display also auch bei langen Fahrten benutzen. Lade es bequem wie dein Smartphone über die USB-C-Schnittstelle. (Ladekabel ist im Set enthalten).

Der vollständige Ladevorgang dauert ca. 4 Stunden, wenn der Akku deines Head-Up Displays zuvor vollständig entladen war.

App

Die TILSBERK App für iOS findest du kostenlos im Apple App Store.

Die TILSBERK App für Android-Geräte findest du kostenlos im Google Play Store.

Bei weiteren Fragen steht dir unser Serviceteam gern zur Verfügung. Schreibe einfach an [email protected] oder rufe uns an.

Die TILSBERK App unterstützt moderne Smartphones, die eine aktive Bluetoothverbindung haben. Dein Smartphone muss eine dieser beiden Bedinungen erfüllen:

Android ab Version 7.0

iOS ab Version 14.0

Wir überprüfen diese Bedingungen regelmäßig auf korrekte Funktion. Andere Smartphone-Betriebssysteme werden von uns nicht unterstützt.

Die TILSBERK App fragt dich nach den folgenden Berechtigungen. Bitte beachte, dass diese zum problemlosen Betrieb notwendig sind.

Bluetooth

Über Bluetooth werden die Daten zwischen der App und dem TILSBERK Head-Up Display übertragen. Es ist außerdem möglich, über Bluetooth die Sprachansagen an dein Bluetooth-Headset zu übertragen.

Standortdaten

Der aktuelle (genaue) Standort wird benötigt, damit das Head-Up Display dir den Weg zeigen kann und um die aktuelle Geschwindigkeit zu bestimmen.

Telefonstatus (optional)

Wenn du den Telefonstatus freigibst, kann dir das Head-Up Display anzeigen, wer dich gerade anruft. Solltest du die Berechtigung nicht erteilen, dann können dir im Display keine Hinweise zu Anrufen angezeigt werden.

Wenn du Funktionseinschränkungen während der Nutzung bemerkst: Bitte prüfe, welche Berechtigungen du bei der (Erst-)Installation der App vergeben hast. Eventuell musst du diese nochmals anpassen. Prüfe anschließend, ob die Funktionseinschränkung immer noch auftritt.

Einbau

Das TILSBERK HUD ist mit ganz unterschiedlichen Motorradhelmen kompatibel. Wichtig für den Einbau ist die Helmgeometrie im Stirnbereich des Helmes. In unserer Entscheidungshilfe findest du mehr Infos zum Einbau.

Nein. Das TILSBERK HUD besteht aus einem einzigen, sehr schmalen und leichten Modul und wird mittels Adapter oben am Visierausschnitt/an der Stirnkante des Helms befestigt.

"Sugru" braucht je nach Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit zwischen 24 und 48 Stunden zum Trocknen.

Falls du zur Befestigung deines Helmadapters die beiligende Klebeknete "Sugru" verwenden möchtest: "Sugru" ist ein Produkt von Tesa und beim Hersteller selbst oder im Handel frei erhältlich. Solltest du mehr "Sugru" als das beiligende Päckchen benötigen, kannst du "Sugru" einfach nachkaufen. Wir haben bewusst darauf geachtet, ein frei verfügbares Montagematerial zu verwenden, dass du jederzeit nachkaufen kannst.

Headset

Du musst das Headset deines Motorradhelms mit deinem Smartphone koppeln. Das TILSBERK Head-Up Display überträgt die Sprachansagen dann automatisch auf dein Headset.

Das TILSBERK Head-Up Display zeigt dir nicht nur den Weg, du kannst auch Sprachansagen auf dein Headset übertragen. Dazu wird automatisch das Headset genutzt, welches du mit deinem Smartphone gekoppelt hast.

Navigation

Die Navigationsdaten werden von unserem Partner Sygic (Kartenbasis: TomTom) bereitgestellt. Alternativ kannst du dir Routenanweisungen aus der calimoto-App anzeigen lassen. Routenanweisungen von anderen Anbietern, z.B. Google Maps, Apple Maps, können gegebenenfalls abweichen und können nicht im TILSBERK Head-Up Display angezeigt werden. Bitte beachte, dass du heruntergeladene Karten aktualisierst.

Ja. Alle in der TILSBERK HUD App verfügbaren Karten sowie Updates sind inklusive.

Ja, das ist möglich. Klicke dazu in der Navigationsansicht der TILSBERK HUD App rechts neben dem Zieleingabefeld auf die drei Punkte und wähle: "GPX importieren".

Nutzung

Wir haben mehrere Studien gemacht, in denen unser Head-Up Display eingesetzt wurde. Dabei ist herausgekommen, dass es keinen negativen Effekt auf die Konzentration im Straßenverkehr hat. Vielmehr trägt das TILSBERK Head-Up Display zu mehr Konzentration bei: du kannst deinen Blick immer auf der Straße behalten und musst nicht permanent auf die Anzeige an deinem Motorrad sehen

Du kannst die Displayscheibe selbst wechseln, falls sie beschädigt wurde. Dieses und weitere Zubehörteile findest du hier im Shop.

Das TILSBERK Head-Up Display funktioniert überall in Europa und in den meisten Ländern weltweit. Voraussetzung ist, dass dein Smartphone zur Planung deiner Tour eine Verbindung zum Internet hat. Für China, Japan und Nordkorea steht aktuell kein Kartenmaterial zur Verfügung.

Um das TILSBERK Head-Up Display zu nutzen, benötigst du einen Motorradhelm, ein kompatibles Smartphone, die TILSBERK Head-Up Display App und das TILSBERK Head-Up Display.

Dieser Fehler wurde mit der Firmware-Version 2.1.99 des Head-Up Displays behoben. Hier sind zwei Möglichkeiten, wie du die Firmware aktualisieren kannst, abhängig von den dir zur Verfügung stehenden Geräten:

Variante 1: Wenn du Zugriff auf ein Android-Gerät hast (alternativ/temporär):

Wenn du temporär Zugriff auf ein Tablet oder Smartphone mit Android-Betriebssystem hast, ist dies der einfachste Weg, die Firmware zu aktualisieren. Installiere die TILSBERK HUD App auf dem Android-Gerät, verbinde das HUD und führe das Firmware-Update durch. Diese Funktion befindet sich in der TILSBERK HUD App im Tab "Gerät".

Variante 2: Wenn du nur iOS-Geräte zur Verfügung hast:

Der Fehler kann temporär durch eine Anpassung der Einstellungen auf deinem iPhone unterdrückt werden. Gehe dazu in die Systemeinstellungen deines iPhones, öffne den Bereich mit den Bluetooth-Verbindungen, wähle das TILSBERK Head-Up Display aus und klicke auf das kleine „i“ im Kreis am rechten Bildschirmrand. Deaktiviere die Option "Systemmitteilungen teilen" im darauf folgenden Fenster. Danach sollte die Verbindung stabil sein, sodass du die Firmware durch ein Update aktualisieren kannst.

Bitte beachten! Wenn du ein TILSBERK Head-Up Display mit Firmware 1.x besitzt:

Das beschriebene Problem tritt bei Geräten mit Firmware 1.x nicht auf! Geräte mit Firmware Version 1.x basieren auf einer Charge mit teilweise beschaffungsbedingt alternativen Hardwarekomponenten. Aber keine Sorge: Der Funktionsumfang dieser Geräte entspricht exakt dem der Geräte mit Firmware-Version 2.x. Geräte mit Firmware 1.x sind aufgrund der speziellen Konfiguration der Komponenten nicht von diesem Problem mit Bluetooth betroffen.

Beide Firmware-Versionen, 1.x und 2.x, koexistieren friedlich nebeneinander und werden von uns parallel gewartet und aktualisiert! Es entsteht dir also kein Nachteil, wenn du ein Gerät mit der Firmware Nr. 1.x besitzt.

Solltest du weitere Fragen zu diesem Thema haben, kannst du dich jederzeit an unseren Kundenservice unter [email protected] wenden.

Für die vollständige Funktionalität des TILSBERK HUD auch bei inaktivem Bildschirm ist es wichtig, dass die App auch im Hintergrund uneingeschränkt läuft. Prüfe daher bitte Folgendes:

Android:

Die Akkuoptimierung ist für die TILSBERK HUD App und, sofern vorhanden, die calimoto-App nicht aktiv. Die Einstellung hierfür findest du in den Systemeinstellungen deines Smartphones bei der TILSBERK HUD App; dort im Bereich "Akku" oder "Energie". Der Energiesparmodus deines Smartphones muss deaktiviert sein.

Bitte beachte: Je nach Smartphone-Modell können die Einstellungen etwas variieren, anders benannt sein oder sich an einer anderen Stelle befinden.

iOS:

Die TILSBERK HUD App und sofern vorhanden, die calimoto-App, benötigen auch im Hintergrundmodus Zugriff auf die Standortdaten. Die Einstellung hierzu findest du in den Systemeinstellungen deines iPhones ganz unten in der Liste bei der jeweiligen App. Der Standortzugriff muss hier auf "immer" eingestellt sein.

Stark reflektierende Oberflächen (z.B. Aufkleber) auf der Tankoberfläche können sich ggf. im Display spiegeln und den optischen Eindruck stören. Versuche in diesem Fall die Reflektion der Oberfläche zu vermindern (Aufkleber an andere Stellen kleben, ...).

Wir haben uns bewusst für monochrome (einfarbige) Displayeinblendungen entschieden, da diese deutlich energiesparender sind als mehrfarbige! Somit profitierst du von bis zu 12 Stunden Batterielebensdauer und kannst dich entspannt für einen kompletten Tagestrip und meist auch darüber hinaus auf dein TILSBERK Head-Up Display verlassen, ohne zwischendurch nachladen zu müssen.


Zudem hat diese Entscheidung auch einen Sicherheitsaspekt: Wir wollten die dir zur Verfügung stehende Sichtfläche nicht durch das Verdecken mit farbigen Bildeinblendungen und Grafiken zusätzlich einschränken. Weiterhin kommt die von uns verwendete Farbe für die Einblendungen im Display so in der Natur nicht vor. Du profitierst also von einer optimalen Sichtbarkeit der eingeblendeten Informationen, die nicht von gleichfarbigen Dingen etc. in der Umgebung überdeckt werden können.

Sehschwäche

Wenn du eine Brille trägst, kannst du das TILSBERK Head-Up Display problemlos einsetzen. Falls du normalerweise eine Lesebrille benötigst: Die Erkennbarkeit der HUD-Anzeige bei Weitsichtigkeit ist ohne Brille gewährleistet, da die angezeigten Informationen in einer virtuellen Distanz von ca. 10 m vor das Auge projiziert werden. Der Effekt: Ähnlich wie bei Verkehrsschildern am Straßenrand kann die Anzeige aufgrund der virtuellen Distanz der Einblendung trotz Weitsichtigkeit klar und deutlich erkannt werden. Dein Vorteil: Wenn du sonst Probleme hast, deinen Tacho am Motorrad abzulesen - eine Lese- oder Gleitsichtbrille ist nicht notwendig, um die Anzeige im HUD-Display klar und deutlich zu erkennen!

ACHTUNG! Das TILSBERK Head-Up Display ist nicht für Personen geeignet, die an Epilepsie leiden. Die Anzeigen auf dem Display können aufgrund von Lichtsignalen epileptische Anfälle auslösen.

Das TILSBERK Head-Up Display ist nicht geeignet für Personen mit einseitiger, unkorrigierter Sehschwäche. Das Display kann das eingeschränkte Sichtfeld weiter verschlechtern und so verhindern, dass du den Verkehr ausreichend überblicken kannst.

Alle Informationen werden in einer virtuellen Entfernung von 10m dargestellt. Solltest du eine Brille beim Motorradfahren tragen, dann hat das keinen Einfluss auf die Nutzung des Head-Up Displays. Falls du normalerweise eine Lesebrille benötigst: Die Erkennbarkeit der Anzeige bei Weitsichtigkeit ist ohne Brille gewährleistet, da die angezeigten Informationen in einer virtuellen Distanz von ca. 10 m vor das Auge projiziert werden. Der Effekt: Ähnlich wie bei Verkehrsschildern am Straßenrand kann die Anzeige aufgrund der virtuellen Distanz der Einblendung trotz Weitsichtigkeit klar und deutlich erkannt werden. Dein Vorteil: eine Lese- oder Gleitsichtbrille ist nicht notwendig, um die Anzeige im Display zu erkennen.

Sicherheit

Wenn du das TILSBERK Head-Up Display einsetzt, werden keine Daten an uns übertragen.

Für die Navigation ist es erforderlich, dass Daten an den Kartendienstleister Sygic übertragen werden.

Wenn du unser Serviceteam bei Fragen kontaktierst, erfassen wir deine Adressdaten und Informationen zum Problem, damit wir dir bestmöglich helfen können. Damit du die Website und den TILSBERK Onlineshop bestmöglich nutzen kannst, erfassen wir weitere Daten. Weitere Informationen und Details findest du in unseren Datenschutzbestimmungen.

Machst du dir Gedanken über mögliche Verletzungsrisiken bei einem Unfall mit dem TILSBERK Head-Up Display im Helm? Keine Sorge, von Anfang an haben wir intensiv darüber nachgedacht, wie wir die Nutzung für dich so sicher wie möglich gestalten können.

Die Magnetbefestigung des Systems erweist sich dabei als äußerst vorteilhaft. Je nach Situation und den auftretenden Kräften ermöglicht sie, dass sich das Display vom Adapter am Helm löst. Dadurch kann das Head-Up Display im Bedarfsfall dem starken Druck von vorne ausweichen, anstatt bei einem schweren Frontalaufprall Druck auf die Stirn auszuüben. Das kompakte Gehäusedesign mit abgerundeten Kanten trägt ebenfalls dazu bei, das Verletzungsrisiko weiter zu minimieren. Zusätzlich haben wir das Display so gestaltet, dass es sich im Ernstfall wegklappt, bevor es in die Augen gelangen kann. Nicht zu vergessen, das Head-Up Display wiegt lediglich 44 g und ist somit ein echtes Leichtgewicht.

Verbindung

Es ist ausreichend, wenn du zur Planung deiner Tour eine Internetverbindung hast. Du kannst die entsprechenden Karten herunterladen, damit du auch dann sicher navigieren kannst, wenn du gerade keinen Empfang oder keinen Tarif für mobile Daten hast.

calimoto

Du verbindest das TILSBERK Head-Up Display einmalig per Bluetooth mit der calimoto-App. In der calimoto-App findest du die Funktion zum koppeln des TILSBERK HUD unter: > Profil > Einstellungen & Offline-Karten > Anzeige > TILSBERK Head-Up Display

Ja, als calimoto-Premiummitglied erhältst du 50 EUR Rabatt auf das TILSBERK Head-Up Display.* Hier gibt es mehr Infos: tilsberk.com/calimoto

*Gilt nur für den Kauf eines Tilsberk Head-Up Displays im Tilsberk Onlineshop und nur ein Mal pro calimoto Premium Account.

Die calimoto-App ist im App Store und im Google Play Store verfügbar.

Im Web findest du calimoto unter: https://calimoto.app.link/byYabZjZkzb

Ja, als calimoto Basisnutzer oder wenn du calimoto noch nicht nutzt, kannst du beim Kauf eines TILSBERK Head-Up Displays alle Premiumfunktionen von calimoto 1 Monat gratis testen!* Mehr Infos gibt es hier: tilsberk.com/calimoto

*Gilt nur für Nutzer, die erstmals einen Code für Premium einlösen und calimoto bisher nur in der Basisversion genutzt haben.

Nutzermeinungen

Das sagen andere über das TILSBERK Head-Up Display

Jetzt für den Newsletter anmelden

Lass dir keine Neuigkeiten und Aktionen mehr entgehen und abonniere unseren Newsletter noch heute.